Familienzentrum Civivo

Das Familienzentrum Civivo ist ein Verbund-Familienzentrum und vereint:

  • Kindergarten St. Nikolai
  • Kindergarten St. Peter und Paul
  • Betriebskindergarten der Kreisverwaltung – Kinderkreisel

Familienbildung & Erziehungspartnerschaft

Neben dem Alltagsgeschäft in den Kindertageseinrichtungen, die für die Betreuung, Förderung und Bildung der Kinder  zuständig sind, möchte das Familienzentrum Civivo übergreifend zusätzliche Unterstützungsangebote für Familien schaffen. Durch die kooperative Verbindung und Vernetzung der 3 Familienzentren in Höxter miteinander können wir gezielter  Angebote für Familien abstimmen und durchführen, in dem wir z.B. gemeinsame Fachtagungen, Projekte und Familienfeste zusammen planen und durchführen.

Erziehungspartnerschaft

Uns liegt sehr daran, den Bedürfnissen der Kinder und ihrer Familien gerecht zu werden.  Wir sind offen für die Belange der Familien. Nur durch eine enge partnerschaftliche Zusammenarbeit von Erzieherinnen und Eltern kann das gemeinsame Vorhaben, das bestmögliche für alle zu erreichen, realisiert werden. Eltern und Erzieherinnen bilden eine Erziehungspartnerschaft und sind gemeinschaftlich für die Bildungsprozesse verantwortlich.

Beratungsstellen

Kooperationen mit unterschiedlichen Einrichtungen ermöglichen es uns, speziell auf die Bedürfnisse der Familien einzugehen, um stets kompetent agieren und reagieren zu können. Durch die Erziehungsberatungsstelle der Beratungszentrums Brakel und die Ehe-,Familien- und Lebensberatungsstelle des Erzbistums Paderborn können Familien sich individuell in unseren Räumen zu Themen der Erziehung, des Familienzusammenlebens und zu Lebensfragen beraten lassen.

Frühförderung

Fachkompetente Unterstützung erfahren wir und die Eltern auch durch die Zusammenarbeit mit der Frühförderung des Caritas Beratungszentrums Brakel, wodurch wir schneller auf den höheren Förderbedarf einzelner Kinder reagieren und eine dem individuellen Entwicklung des Kindes entsprechende, ganzheitliche Förderung einrichten können. Dazu gehört gegebenenfalls auch die Vermittlung zu therapeutischen Einrichtungen wie Logopädie und Ergotherapie.

Offene Sprechstunden

Das Beratungszentrum Brakel (Erziehungsberatung, Frühförderung, Lebensberatung) bietet in regelmäßigen Abständen in unserem Familienzentrum offene Sprechstunden zu festgelegten Zeiten an. Die genauen Zeiten können im Familienzentrum erfragt werden. Unsere Räumlichkeiten stellen wir bei Bedarf Therapeuten aus freien Praxen für notwendige Therapien mit den Kindern zur Verfügung.

Krabbelgruppen

Wir bieten zwei mal wöchentlich Krabbelgruppen für Familien mit Kindern unter 3 Jahren an. Hier können sich Eltern untereinander austauschen, erste Kontakte mit dem Kindergarten, den Räumlichkeiten und den Erzieherinnen knüpfen und gemeinsam mit ihren Kindern eine positive Zeit in der Gruppe erleben.

Themenorientierte Elternabende

Zur Stärkung der Erziehungskompetenz bieten wir vielfältige Elternabende zu pädagogisch wichtigen Themen wie z.B. Resilienz, Bewegung (Felix Fit), Ernährung, Schulfähigkeit, Medienkompetenz etc. Diese können von allen Interessierten und Familien besucht werden.

Elterncafé

Ein offenes Elterncafé bietet den Eltern die Möglichkeit zu Austausch untereinander. Gerade zu Beginn eines Kindergartenjahres ist das Elterncafé der Ort zum gegenseitigen Kennenlernen. Von Zeit zu Zeit laden wir zu speziellen Themen Referenten ein, bei denen sich die Eltern informieren können. So z.B. die Prophylaxe-Fachfrau vom AK Zahngesundheit.

Besondere Aktivitäten

Als zusätzliche Bereicherung und zur Unterstützung der Erziehungskompetenz finden regelmäßig besondere Aktionen statt, die sich stets großer Beliebtheit erfreuen:

  • Bildungsangebote im Rahmen des Kirchenjahres. z.B. religionspädagogische Eltern-Kind-Nachmittage, verschiedene Besinnungen zur Fastenzeit oder zur Adventszeit, Wortgottesdienste
  • Vater-Kind-Aktionen
  • Generationsübergreifende Angebote wie z.B. Großeltern Nachmittage, Besuche im Seniorenhaus, Besuche der Leseoma, Werken mit dem Werkopa
  • Tag der offenen Tür sowie thematisch gestaltete Feste und Feiern

Familie & Beruf

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wachsendes Thema, da immer mehr Frauen zum eigenen Lebensunterhalt beitragen und mitarbeiten wollen oder müssen. Persönliche Selbstverwirklichung oder Angst um den Arbeitsplatz fordern oft einen raschen Wiedereinstieg. In regelmäßigen Abständen erfassen wir den Betreuungsbedarf der Familien, um auf Veränderungen entsprechend reagieren zu können.  An den Pinnwänden im Familienzentrum finden die Eltern Aushänge zu möglichen Babysittern. So können Eltern bei Bedarf auch auf andere Betreuungsmöglichkeiten zurückgreifen.

Kindertagespflege

Durch die ganzheitliche und kompetente Betreuung, Förderung und Bildung der Kinder im Familienzentrum erleichtern wir es den Eltern, sich anderen Aufgaben wie z.B. der Berufstätigkeit zu widmen. Die Kooperation mit der Kindertagespflege ermöglicht eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir unterstützen die Eltern bei der Suche nach einer Tagesmutter. Durch die regelmäßigen Kontakte zu der Koordinatorin des Kreises Höxter und den regelmäßigen Netzwerktreffen bleiben wir auch hier auf dem aktuellen Stand.  Wir geben den Eltern Informationen zur Kindertagepflege und zur Qualifizierung von Tagespflegepersonen an die Hand und stehen bei Fragen gerne beratend zur Seite.